Können Pullis eigentlich Patina ansetzen?

Sonntag, Dezember 12, 2010

Wenn ja, dann müsste der Fleece-Pulli, in dem ich gerade vor dem Rechner sitze, eine ordentliche Schicht mit sich tragen! Ich kann nicht genau sagen, wie alt dieser Pulli eigentlich ist. Die älteste Erinnerung, die mir im Zusammenhang mit dem Pulli einfällt, war ein Moment als ein neben mir sitzender Schulfreund eine Bemerkung darüber machte, dass ich in dem Ding ja unmöglich frieren könnte. Das dürfte in der elften Klasse gewesen sein, also etwa 1995. Damals war Helmut Kohl noch Kanzler, es gab noch die D-Mark und meine kleine Schwester – heute Lehrerin und glücklich verheiratete Mutter eines süßen Jungen – saß mit Zahnspange vor einem Röhrenfernseher und guckte sich Beverly Hills 90210 an.

Damit wäre der Pulli mindestens 15 Jahre alt, und er war mir in der ganzen Zeit ein treuer Begleiter auf vielen Wegen. Erstaunlicherweise ist die Zeit (fast) spurlos an ihm vorbeigegangen. OK, er ist ein bisschen ausgebeult und nicht gerade schick, aber muss man einen Pulli allein deshalb etwa aussortieren? Ich hab ihn einfach liebgewonnen und auch wenn er die meiste Zeit über der Lehne meines Sessels hängt, ich trage ihn doch immer wieder. Er fühlt sich einfach gut an! So, als würde ich mir mit ihm auch ein Stück meiner Jugend überstreifen :-)

3 Comments

  1. ela sagt:

    Hallo,Klaus!
    Patina lässt sich durch ab und an Waschen vermeiden ;)
    Ich wünsch Dir Frohe Weihnachten!
    Ela

  2. Klaus Wiesmüller sagt:

    Hey Ela, long time no see!
    Waschen? Wasndas? Dafür bin ich zu sehr Single ;-)
    lg, Klaus

  3. ela sagt:

    Uuuund-Bauch vollgeschlagen zum Fest? Nicht das der Pulli bald spannt *hihi
    Achja,long time,ich habe gearbeitet – Bis eine(r) heult ;)
    Mind under construction-sehr schön!
    Ela

Hinterlasse eine Antwort




plugin by DynamicWP
#